ASW 17 – Ein kompakter Oldtimer von D-Power

Es ist immer wieder erfreulich, dass es ab und zu Modellhersteller gibt, die sich nicht nur den aktuellsten Segelflugkonstruktionen widmen, sondern auch Modelle für die Anhänger der älteren Flugzeugmuster neu auf den Markt bringen. Die mit einer Spannweite von 3.500 mm recht kompakte ASW 17 von D-Power ist ein solches Modell und soll Gegenstand dieses Erfahrungsberichts sein.

Die hier vorgestellte ASW 17 von D-Power ist mit 3,50 m Spannweite ein kompaktes und handliches Modell. Auf maßstäbliche Abmessungen sollte der Käufer keine allzu hohen Ansprüche stellen, denn diese werden nur marginal erfüllt. Nichtsdestotrotz erfüllt die ASW 17 den Zweck eines vorbildähnlichen Modell und ist einwandfrei als ASW 17 identifizierbar. Pünktlich zum Jahresbeginn 2022 war die Neuerung lieferbar. Es handelt sich um ein sehr weit vorgefertigtes Voll-GfK-Modell, das in der vorliegenden ARF+-Ausführung bis auf den Einbau der RC-Komponenten komplett fertiggestellt ausgeliefert wird.

Der weiß eingefärbte GfK-Rumpf wird mit bereits fertig montierten Anlenkungen für Höhen- und Seitenruder in Form von Kohlefaserstangen ausgeliefert. Die tiefgezogene Kabinenhaube ist mit dem Kabinenhaubenrahmen verklebt, hat einen Piloten implementiert und ist sauber an den Rumpf angepasst. Ebenfalls fertig installiert ist der Kabinenhaubenverschluss. Für den Einbau der RC-Komponenten ist bereits ein Trägerbrett sauber im …

Erfahren Sie mehr über das Original und das Modell in der Ausgabe 07/2022 des MFI Magazins

Kommentare sind geschlossen.