State of the art 12s Antriebs-Setup

Mit Kontronik-Regler JIVE PRO 12- HV, 12s MyLiPo HV-LiPo,
AXI-Motor und Mejzlik-Propeller

Der Kontronik JIVE PRO 120+ HV erwies sich m Test durch zahlreiche exklusive Features, ein exzellentes Leistungs- Gewichtsverhältnis, ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit und sehr feinfühlige Steuerbarkeit als geradezu prädestiniert für unseren Anwendungsbereich.

Angesichts der stetigen Fortschritte in der Entwicklung der elektronischen Komponenten im Modellflug wird seit einiger Zeit die Elektrifizierung auch von größeren Modellen immer attraktiver. Daher habe ich ein »State of the art« Setup mit 12s und bis zu 3,5 kW Leistung auf Herz und Nieren getestet, das für eine Anwendung in 3D-Kunstflugmodellen bis zu einer Größenordnung der 2,2 m-Klasse ausgelegt ist.

Der AXI 8120/8 High-End-Brushlessmotor hat eine spezifische Drehzahl von 190 kV. Er überzeugte im Test durch seine bemerkenswert geringe Masse im Verhältnis zu seinem Leistungsvermögen gepaart mit ausgesprochener Laufruhe, direkter Gasannahme und hoher Effizienz.

Als Herzstück dieses Setups fungiert der Kontronik JIVE PRO 120+ HV. Er bringt lediglich ca. 140 g auf die Waage und verfügt über eine sehr ansehnliche maximale Dauerstrombelastbarkeit von 120 Ampere an 12 LiPo-Zellen sowie ein leistungsstarkes, getaktetes BEC mit einem Spitzenstrom von 20 Ampere und einem regulierbaren Spannungsbereich zwischen fünf und acht Volt, so dass eine sichere Empfängerstromversorgung direkt aus den zwei in Serie geschalteten 6s MyLiPo 35C HV-Antriebsakkus einer Kapazität von 4.600 mAh gewährleistet ist. Für eine konsequent gewichtssparende und höchste Ansprüche erfüllende Auslegung eines hochwertigen Modells also in jeder Hinsicht die richtige Wahl, da er auch der neuesten Reglergeneration auf dem aktuellen Stand der Technik alle Ehre macht: Er verfügt über eine digitale Microprozessorsteuerung, die jegliche Temperaturdrift ausschließt und ist automatisch in der Lage, die Motorparameter zu erfassen, so dass der Pilot in den Genuss einer automatisch optimal angepassten Taktfrequenz und darüber hinaus auch eines dynamischen Timings kommt. Es ist also gewährleistet, dass der Motor immer im Bereich des optimalen Wirkungsgrads arbeitet. Sein aktiver Freilauf führt zu einer wirkungsvollen Effizienzoptimierung im Teillastbereich, wodurch sich die Erwärmung des Reglers verringert und unbegrenzte Teillastfestigkeit gegeben ist. Außerdem arbeitet der JIVE PRO 120+ HV mit einem 3D-Kennfeld, das Sensorsignale vom Motor überflüssig werden lässt.

Der Mejzlik-Cooling-Spinner ermöglicht es, das Optimum an Leistung aus dem Antriebssetup herauszukitzeln, zugleich bringt er eine geringe Masse von lediglich 25 Gramm auf die Waage.

Ausgeklügelte Schutzmechanismen sorgen darüber hinaus für ein Höchstmaß an Sicherheit im Betrieb. Hier wartet der Kontronik-Regler nämlich mit einer ganzen Reihe an Sicherheitsmechanismen auf: Er verfügt über einen Anlauf-, Blockier- und Übertemperaturschutz sowie eine Strombegrenzung. Darüber hinaus schaltet der Regler auch bei fehlendem Empfangssignal den Motor individuell programmierbar nach ein bis vier Sekunden ab, je nach gewähltem Modus hat die Unterspannungserkennung entweder ein Abschalten oder Abregeln zur Folge.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Ausgabe 9/2020 des MFI Magazins.

Schreibe einen Kommentar